10. Kapitel „Internationalität forcieren“: Bearbeitung und Gewichtung der Maßnahmen (Workshop 16.5.2012)

Die Ziele zu diesem Themenbereich sind in der Rohfassung des Kapitels “Internationalität forcieren” bereits veröffentlicht worden: http://kep-linz.at/rohfassung-kapitel-internationalisierung-forcieren/

Folgende Maßnahmen zu “Internationalität forcieren” wurden im Rahmen des Maßnahmen-Workhops präsentiert. Die zweite Tabelle listet als Ergebnis des Workshops die Ergänzungen und Veränderungsvorschlägen zu den vorgestellten Maßnahmen auf. Mit der abschließenden World-Café-Methode waren alle Teilnehmende eingeladen, die bearbeiteten Maßnahmen in Hinblick auf die Umsetzungsdringlichkeit zu gewichten und pro Kapitel einen Punkt zu vergeben.

a) Erhöhung der Beteilung der Stadt Linz an EU-Förderprogrammen im Kulturbereich

15 Punkte

b) Neupositionierung des Internationalen Brucknerfestes mit stärkerer programmatischen Ausrichtung an Anton Bruckner, Verdichtung des Programmangebots durch Verkürzung des Festivalzeitraumes und Kooperationen mit Linzer Kultureinrichtungen

5 Punkte

c) Mittelfristige Etablierung eines Mehrspartenfestivals im Frühjahr in Kooperation mit Landeskultureinrichtungen (unter konzeptuellen und organisatorischen Vorbereitung von LIVA und TOGmbH) mit möglichst hoher Einbeziehung vieler Sparten und Kultureinrichtungen in Linz

2 Punkte

d) Erweiterung des Atelierhauses Salzamt mit einer Dependance in der Tabakfabrik (Gemeinschaftsateliers und Artists-in-Residence-Programme)

2 Punkte

e) Erweiterung des Salzamtes zur Servicestelle für Auslandsaktivitäten von Linzer Kunstschaffenden und für die Konzeption eines Förderprogramms, um internationale KunstkuratorInnen mit der Linzer Kunstszene vertraut zu machen

0 Punkte

f) Verstärkte Förderung von Linzer Kunst- und Kulturinitiativen, die internationale Austauschprogramme und Projekte forcieren, u.a. durch den Ausbau von LinzIMpORT und LinzEXPOrt

27 Punkte

g) Intensivierung des kulturellen Austauschs innerhalb der EU und mit den Partnerstädten der Stadt Linz

10 Punkte

h) Etablierung eines internationalen Formates für zeitgenössisches österreichisches Kunstschaffen in Linz

1 Punkt

 

Ergänzungs- und Veränderungsvorschläge aus dem Workshop zu den präsentierten Maßnahmen, die oberhalb angeführt sind:

a) Beratungsstelle für EU-Förderungen
d) Freie planen Residencies,ATW Kommunikation des Prozesses
f) LINZImport und LINZExport stärken und erhöhen, Halten von PotenzialInternationalität kostet!Freie Szene benötigt mehr Geld

3 Punkte

h) kann nicht verordnet werdenh)→ c)
i) Zusätzliche Maßnahme: Förderung der lokalen Musikszene bei Konzerten/Tour im Ausland
Dieser Beitrag wurde unter Dokumentation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.